asisagrossweb

Mein Interesse für den Bauchtanz war immer schon sehr groß. Über ein Inserat, welches ich in der Zeitung las, bot sich mir die Gelegenheit den Orientalischen Tanz, im Bauchtanzstudio "Aladin", zu erlernen

Damals war ich zwar schon 61 Jahre jung, aber ich war mit vollem Eifer dabei. Ich dachte mir "Man muss nicht immer gleich wegen dem Alter kapitulieren!", denn gerade diese Tanzform trägt wesentlich zu einer besseren Beweglichkeit und zum allgemeinen Wohlbefinden bei.

Es wird nicht nur, wie vermeintlich der Bauch bewegt, der ganze Körper ist in Bewegung und im Orientalischen Tanz integriert. Es gibt unzählige Figuren, welche dann im Takt der Musik zusammenfließen.

Es ist ein wunderbares Gefühl, den Körper im Rhythmus zu bewegen - einmal langsam, einmal schnell. Einfach sich der Musik hingeben, sich fallen lassen und sie zu tanzen.

Für mich bedeutet Bauchtanz Lebensfreude - ich liebe ihn und möchte den Orientalischen Tanz tanzen solange ich es kann.