malikagrossweb

Mit Bauchtanz kam ich erstmals 1996 in Berührung. Meine Freundin erzählte mir, dass sie einen Anfängerkurs für Bauchtanz besucht.

Mein erster Gedanke war: "Welche verrückte Sache macht sie jetzt schon wieder?"

Monate später lud sie bei einer Geburtstagsfeier unsere spätere Bauchtanzlehrerin "Soraya" ein. Ich war begeistert und meldete mich sofort zu einem Anfängerkurs an. Es folgte natürlich auch ein Fortgeschrittenen-Kurs.

Meine Freundin ist nicht mehr dabei, aber ich kann mir ein Leben ohne Orientalischen Tanz nicht mehr vorstellen. Die Freude an der Bewegung, der Musik - dem Zauber des Orients bin ich mit Haut und Haaren verfallen.

Ich bildete mich in zahlreichen Workshops weiter, wie z.B. bei: Said el Amir, Zena, Reza, Hoda Ibrahim, Samireh und vielen mehr.

Inzwischen reicht mein Repertoire vom klassischen Bauchtanz, über Folklore Tänze und Stocktanz, bis hin zu orientalischem Pop.

Nicht nur die Liebe zum Orientalischen Tanz, sondern auch die tiefe Freundschaft zu einigen Tanzkolleginnen möchte ich nicht mehr missen. Diese Freundschaft führt uns seit 5 Jahren jährlich in ein neues orientalisches Land (2 x Kairo, Istanbul, Tunesien und Jordanien).

Diese Reisen brachten mir den Tanz, die Musik und den Zauber des Orients noch einmal näher.