mounagrossweb

Lernte 1998 den orientalischenTanz kennen und lieben. Er wurde zu einem wichtigen Bestandteil in ihrem Leben - einer Bereicherung in jeder Hinsicht und prägte ihre weitere tänzerische Laufbahn. Er ist - mit all seinen Facetten - Mouna´s große Leidenschaft.

Seit 2005 unterrichtet Mouna mit viel Freude im Verein „Spirit of the Orient“ Anfängerinnen bis Fortgeschrittene, wobei sie, als geprüfte ESTODA®-Lehrerin, besonderen Wert auf Körperhaltung und Technik legt.

Mit der in der ESTODA®-Ausbildung erlernten Technik, Disziplin und Ausdauer wurde ein wichtiger Grundstein gelegt, immer wieder tänzerisch an sich zu arbeiten und sich ständig weiter zu entwickeln. Für Mouna ist es wichtig, immer weiter zu lernen, da jeder Stillstand auch Rückschritt bedeutet.

Sie absolvierte das Dancers- and Teachers Training bei Prof. Hassan Khalil, um so ihre Kenntnisse im Orientalischen Tanz und der Folklore ständig zu erweitern und zu vertiefen. Im Oktober 2010 hat sie auch diese Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und darf seither den Titel

"Special Teacher for Oriental / Middle Eastern Dance & Egyptian Folk Dances"

tragen.

Im Verein „Spirit of the Orient“ leitet Mouna den Jugend-Club und versucht den Teenagern den besonderen Zauber des Orientalischen Tanzes zu vermitteln.

Seit 2005 ist Mouna dem „Tribal Virus“ verfallen und tanzt mit riesen Begeisterung in der Tribal Gruppe „Anam Chara“ - www.anam-chara.at.

Folgende Dozentinnen und Dozenten haben Mouna ein Stück begleitet:

Said el Amir, Yasmin al Ghazali, Yasmina Said, Prof. Hassan Khalil, Azad Kaan, Aziza, Jillina, Ava Fleming, Moria Chappell, Mardi Love, Nabila, Raksan, Samireh, Nabil Barsoum, Muna, Leyla Jouvana, Athina, Seetha, Magdy el Leisy, Reza Farnoush, Zena, Hoda Ibrahim, Bondok, Ishtar, Sabuha Shanaz, Olympia, Shemzedah, Bianca Anne, Marcel, ...